Triple Cheese Burger

Was gibt es besseres als einen Grillabend….bei dem es plötzlich anfängt wie aus Kübeln zu gießen. Das Grillen ist dann zwar buchstäblich ins Wasser gefallen, aber zum Glück kann man Burger ja auch in der Küche zubereiten 🙂

Dieses Rezept ist komplett vegetarisch…aber für Menschen für die „ohne Fleisch“ kein grillen ist, kann man das ganze natürlich noch mit Bacon aufpeppen!

Auch gut: wenn ihr zum Backen und Selber-Soße-Anrühren zu faul seid, tun es im Ernstfall natürlich auch gekaufte Brötchen…die schmecken dann aber auch nur halb so lecker 😛

Zutaten:

Für die Brötchen…

1/2 Würfel Hefe

6dl Weizenmehl

6dl Roggenmehl

5dl lauwarmes Wasser

1EL Salz

3EL Speiseöl

Etwas Sesam und Wasser zum bestreichen

Für die Füllung…

1 Packung gemischter Gartensalat (mit Rucola und anderen Salatsorten)

2 Paprika

pro Person einen Grillkäse (z.B griechischer Grillkäse oder auch eine Scheibe Haloumi-Käse)

50g Gouda (in Scheiben)

50g geriebener Parmesan

Für die Soße…

1EL flüssiger Honig

4EL passierte Tomaten

1 EL Sojasoße

Salz und Pfeffer

So geht’s:

Bröckle die Hefe in eine große Plastikschüssel, gib Salz, Öl und Wasser dazu und verrühre alles, bis die Hefe ganz aufgelöst ist. Gib die Hälfte des Mehls hinzu (3dl Weizen- und 3dl Roggenmehl) und lasse alles eine Stunde stehen. Gib anschließend das Restliche Mehl hinzu und verknete alles (erst mit einer Gabel oder einem Knethaken, dann mit den Händen. lasse den Teig wieder eine Stunde gehen. Heize den Ofen auf 180 Grad vor und forme mit den Händen kleine Brötchen aus dem Teig (ein Brötchen braucht gerade soviel Teig wie in eine Hand passt). Bestreiche die Brötchen mit Wasser und streue den Sesam darüber. Gib sie dann mit einigem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe alles etwa 30 Minuten, bis die Brötchen goldbraun sind. Lasse sie auf dem Blech auskühlen und widme dich inzwischen dem Rest: Entkerne die Paprika und schneide sie in 2 Hälften. Drücke die Hälften Platt und brate sie in der Pfanne auf mittlerer Stufe von beiden Seiten an. Wasche und zerrupfe den Salat und lege ihn zusammen mit den gebratenen Paprika Hälften auf einen Teller.

DSC_4672.JPG

Für die Soße gibst du nun einen EL flüssigen Honig, einen EL Sojasoße und 4 EL passierte Tomaten in eine Tasse und verrührst alles. schmecke es mit etwas Salz und Pfeffer ab und bestreiche den Grillkäse von beiden Seiten mit der Soße, bevor du ihn in der Pfanne anbrätst (oder eben auf dem Grill :)).

DSC_4676.JPG

Schneide den Burger auf und Gib erst den Gauda, dann eine paprikascheibe, dann den Grillkäse, den Salat und zum Schluss den Parmesan darauf. Träufle noch einen Esslöffel von der Soße über alles und setze die zweite Brötchenhälfte obendrauf.

DSC_4681.JPG

DSC_4686

Fertig ist der TRIPLE CHEESE!

Was auch noch gut schmeckt: Statt Paprika ein paar Scheiben Zucchini anbraten

Wenn euch das mit der Soße zu umständlich ist, tut´s auch Pesto 😉

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s