Süßkartoffel-Ravioli

Wenn man für Freunde kocht, darfs auch mal ein bischen aufwändiger sein. Dieses Rezept ist zwar nicht kompliziert, aber ihr solltet etwas Zeit zum Kochen mitbringen.

Zutaten (Für 4 Portionen)

Für den Nudelteig:

3 Eier

1 TL Olivenöl

300g Mehl

Backpapier oder Plastikfolie zum ausrollen, 1 Nudelholz und etwas Mehl zum bestäuben.

1 Schale mit kaltem Wasser

Für die Füllung:

2 Süßkartoffeln

2 EL Schmand

1 Spritzer Zitronensaft

1 Messerspitze Muskatnuss

Salz und Pfeffer zum würzen

Und sonst noch:

Wir haben die Ravioli auf Rucolasalat angereicht, mit Mandelpesto und gerösteten Salatkernen (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne…), aber natürlich steht euch frei, wie eure Beilagen aussehen 😉

Und so geht´s:

Rühre aus den Eiern, dem Öl und dem Mehl einen Teig an, bestäube ihn mit etwas Mehl und stelle ihn in den Kühlschrank. Schäle inzwischen die Kartoffeln und schneide sie in 2 cm breite Stücke. Koche sie (ca 20 Minuten) in Salzwasser, bis sie richtig weich sind. Gieße sie ab und zerdrücke sie mit einer Gabel zu einem Brei.

DSC_0179.JPG

Gib die Muskatnuss, Salz, Pfeffer und den Schmand hinzu und verrühre alles. Bemehle eine Arbeitsfläche (nimm am lieber etwas mehr Mehl, der Teig ist sehr klebrig) und gib den Nudelteig darauf. Bestäube den Teig nochmal mit Mehl und lege die Folie oder das Backpapier darüber. Rolle nun den Teig hauchdünn aus und ziehe die Folie vorsichtig ab. Schneide ihn mit einem Messer oder Pizzaroller in Quadrate (die Seiten sollten ungefähr so lang sein wie dein Zeigefinger :)).

DSC_0192.JPG

Gib jeweils einen Löffel der Füllung in die Mitte und bestreiche die Ränder mit etwas Wasser. Falte die Maultaschen in der Mitte, sodass Dreiecke entstehen und drücke sie mit einer Gabel an, damit ein feines Rillenmuster am Rand entsteht.

DSC_0204.JPG

Koche einen Topf mit Salzwasser auf, drehe die Temperatur runter, bis das Wasser nicht mehr kocht, sondern nur noch siedet und gib die Ravioli einzeln mit einer Schöpfkelle hinein. Lasse sie etwa 3 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit kannst du mit Essig und Öl ein Slatdressing zusammenrühren, den Rucolasalat damit vermengen und anschließend auf die Teller füllen. Röste die Salatkerne. Lege die Ravioli auf den Salat und gib das Pesto und die Salatkerne obendrüber.

DSC_0210.JPGDSC_0208.JPG

Fertig! 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s