Mohnblume

Nachdem meine Freundin und ich ein Video bei facebook gesehen haben, indem ein Nutella-Brioche mit dieser schönen Form gezeigt wird, wollten wir das auch gleich ausprobieren. Wir haben uns allerdings statt Nutella für Zartbitterschokocreme (schmeckt wie im Schokohörnchen) und Mohn entschieden.
Mohn hat einstimmig überzeugt, da der Teig schön „fluffig“ wurde und nicht zu süß geschmeckt hat. Deshalb jetzt das Mohnrezept 🙂

Backzeit: 25 min.
Ruhezeit: 1 Stunde 40 min.

Zutaten:

600g Mehl
2 EL Zucker
1 TL Salz
1 Pck. Trockenhefe
5 Eier (davon 1 zum Bestreichen)
120ml Milch
200g weiche Butter
500g bzw. 2 Tüten Mohnfix (backfertige Mohnfüllung)

So gehts:

Erwärme die Milch, bis sie lauwarm ist und gib dann die Trockenhefe dazu. Das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel geben,mit einem Löffel vermischen und 4 Eier dazugeben. Verknete alles miteinander (mit Hand oder Knethaken) und rühre nach und nach die Hefemilch unter. Nun gib die Butter in kleinen Stücken dazu und knete solange, bis der Teig weich und klebrig wird (und keine Butterstückchen mehr da sind). Leg ein sauberes Küchentuch über die Schüssel und lass den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

DSC_0940DSC_0945

Gib etwas Mehl auf eine Arbeitsplatte und teile den Teig in 4 gleichgroße Stücke. Leg einen vor dich (die anderen bei Seite). Rolle den Teig zu einer kreisrunden Fläche (ca.20cm Durchmesser) aus. Gib die beiden Mohnfüllungen in eine kleine Schüssel und verstreiche ein Drittel der Masse auf dem Teig (Achte darauf, das ein schmaler Rand bleibt). Lege jetzt den Teig vorsichtig auf ein Backblech mit Backpapier. Das geht am besten zu zweit ;).
Fahre genauso fort mit dem 2. und 3. Teigstück. Beachte dabei, dass die Ränder aufeinander passen und drücke sie leicht zusammen. Das 4. Teigstück bildet die Oberseite und wird deshalb nicht mit Mohn bestrichen.

DSC_0953DSC_0958

Lege jetzt eine Untertasse oder ein kleines Schälchen in die Mitte des Teigkreises. Schneide den Teig in 16 gleich große Teile.
Jetzt wird der Teig „gefaltet“. Dazu nimmst du die Enden von jeweils 2 Teigteilen in die Hände und drehst sie 3 mal um die eigene Achse nach innen. Zum Schluss drückst du die Teigenden zusammen, damit die Schlaufenform entsteht und der Teig nicht zerfällt. Mit dem Eigelb des letzten Eis betreichst du den Teig noch mit einem Pinsel. Lass den Teig erneut 40 min. abgedeckt ruhen. Heize den Ofen auf 180°C vor.
Jetzt kann die Mohnblume für 25 min. in den Ofen, bis sie leicht goldbraun aussieht.

Fertig ist das leckere Hefegebäck!

DSC_0974DSC_0981

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mohnblume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s