Torta di Ceci – Kichererbsenpizza

Eine leckere Pizzavariante, die wir während eines Urlaubs in der Toskana für uns entdeckt haben. Traditionell wird sie NICHT belegt und nur mit Salz und Pfeffer gegessen – wir finden sie aufgepeppt aber besser 😉

Zutaten

für den Teig:

1 Dose Kichererbsen

1 Ei

2 EL Mehl

1 TL Backpulver

Salz, Pfeffer (grobkörnig) und eine Messerspitze Muskat zum würzen

Pürierstab

für die Pizzasoße:

1 Dose stückige Tomaten

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

1 EL Tomatenmark

Pfeffer/Salz

Oregano

1 Spritzer Essig (verfeinert den Tomatengeschmack)

zum Belegen:

1 Hand voll Cocktailtomaten

frische Basilikumblätter

Parmesan (gerieben)

Und so geht´s:

Kichererbsen abtropfen lassen und in eine Rührschüssel geben. Mit dem Pürierstab pürieren. Übrige Teig-Zutaten hinzufügen und nochmal alles pürieren. Nimm eine kleine Tortenform und fette den Boden mit etwas Olivenöl ein. Gib mit einem Esslöffel den Teig auf den Boden und streiche die Oberfläche glatt. backe den Boden 10 Minuten bei 200 Grad vor.

DSC_1283  DSC_1287

In der Zwischenzeit kannst du dich schon an die Soße machen: Knoblauch schälen und kleinschneiden (jaaa, ich weiß, das macht keinen Spaß – aber wenn du deine Hände gleich nach dem Schneiden mit Spülmittel wäschst, riecht man den Knoblauchgeruch auch nicht mehr an den Fingern :D). Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin anbraten. Gib die stückigen Tomaten hinzu, rühre das Tomatenmark unter und lasse alles ca 3 Minuten köcheln, damit möglichst viel Wasser verdampft und die Pizzasoße nicht zu flüssig wird. würze alles mit dem Oregano und schmecke es mit Essig, Salz und Pfeffer ab. Nimm den Tortenboden aus dem Ofen und besteiche ihn mit der Soße, lasse aber einen ca 1 cm breiten Rand, damit die Pizza außen schön knusprig wird.

DSC_1288

Halbiere die Cocktailtomaten und belege die Pizza damit. Überstreue alles mit Parmesan und backe die Pizza weitere 10-15 Minuten, bis der Käse goldbraun ist. Zum Schluss wäschst du den Basilikum und zupfst die Blätter üver die Kichererbsenpizza.

Buon Appetito 😉

DSC_1293

Natürlich kann man die Pizza uch anders belegen: Leckere Varianten sind zum Beispiel gekochter Schinken und Pilzen…oder schwarze Oliven und Artischocken 😛

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s